wer ?

der mann hinter diesem projekt ist der bekannte deutsch-belgische trompeter peer baierlein.
ab seinem sechzehnten lebensjahr war er als jungstudent an der musikhochschule köln immatrikuliert, wo er später auch sein diplom als instrumentalpädagoge und orchestermusiker machte.
es folgten diplome für jazzmusik, klassische komposition, filmkomposition und neue medien.alle musiker, die sie in den verschiedenen besetzungen  von ‚lounge jazz‘ hören können, sind studierte berufsmusiker und seit mehreren jahren erfolgreich auf nationalen und internationalen bühnen zu hören und zu sehen.

unsere sängerin san glaser, studierte in den niederlanden und war langjährige backgroundsängerin von stefan gwildis, orange blue und partnerin von cappuccino und der jazzkantine. inzwischen hat sie eine erfolgreiche solokarriere gestartet.christian bekmulin studierte jazz-gitarre bei sandra hempel,  an der hfmt in hamburg und spielte trotz seiner jungen jahre, bereits mit Leuten wie nils wogram, nils landgren, kenny wheeler u.v.a.m., begleitet durch konzertreisen nach amerika, china, griechenland und russland.

arnd geise am kontrabaß, hat an der hochschule in köln studiert und spielt u.a. mit so bekannten musikern, wie sarah connor, randy brecker, barry finnerty, colin towns, roger cicero, tony christy und den no angles. er ist dozent an der ‚hamburg school of music‘ und am ‚institut für musik‘ in osnabrück.

unser zweiter bassist oliver karstens ist aufgrund seiner großen stilistischen bandbreite ein gefragter sideman für so unterschiedliche künstler, wie roger cicero, anett louisan, dem glenn miller orchestra, bob mintzer und maria schneider. er studierte an der hochschule für musik und theater in hannover bei detlev beier.

christian bekmulin, der mann an der gitarre, wurde bereits in sehr jungen jahren mitglied des jugendjazzorchetser sachsen und sammelte dort erste wichtige erfahrungen. er studierte jazzgitarre an der hfmt in hamburg bei sandra hempel und spielte in dieser zeit mit jazzgrößen wie nils wogram, nils landgren, kenny wheeler u.v.a.m. durch den regen musikalischen austausch in dieser zeit, verschlug es christian auf konzertreisen nach amerika, china, griechenland und russland.